ACHTUNG – GEÄNDERTE ÖFFNUNGSZEIT

Wir haben vorübergehend von 12-13 Uhr geschlossen, da die Apotheke in dieser Zeit desinfiziert wird.
Bitte wenden Sie sich in dieser Stunde an die
Stadt-Apotheke zur Hl. Dreifaltigkeit
(Kirchenplatz 16, 2301 Groß-Enzersdorf, 02249 2717).


SONDERREGELUNG REZEPTE

Sollte Ihr Arzt uns ein Rezept für Sie zukommen lassen, bitten wir um eine Bearbeitungszeit von 24 Stunden!

Danach können Sie telefonisch erfragen, ob Ihre Medikamente abholbereit sind.  (02249/28301)


SONDERREGELUNG ZUSTELLSERVICE

in der Pandemiezeit

Die Kooperation der Stadtgemeinde Groß Enzersdorf und dem Roten Kreuz hat für Sie ein kostenloses Zustellservice organisiert, das in Anspruch genommen werden kann, wenn Sie von Nachbarn oder Angehörigen nicht unterstützt werden können.

Dieses Service gilt für die Großgemeinde Groß Enzersdorf (Groß Enzersdorf, Franzensdorf, Mühlleiten, Oberhausen, Probstdorf, Rutzendorf, Schönau, Wittau)

Vorgehensweise:

  • Patient meldet sich telefonisch beim Arzt, teilt die Wunschapotheke mit
  • Patient kontaktiert die Wunschapotheke, bittet um Lieferung. Die weitere Vorgehensweise wird telefonisch mitgeteilt.

Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Wien haben, wenden Sie sich bitte an eine Wiener Apotheke!


Zur Zeit haben wir KEINE Masken!

Diese werden ab Mittwoch, 1. April 2020, vor den Supermärkten vor dem Betreten ausgegeben.


Salvia-Apotheke

Die Salvia Apotheke hat ihren Namen von einem seit langem verwendeten Heilkraut – dem Salbei, lateinisch »salvia«. Das lateinische »salvare« bedeutet »heilen, retten«.

Die für uns gesundheitsbringenden Stoffe sind im ätherischen Öl der Salbeiblätter enthalten. Zerreiben Sie doch einmal ein frisches Blatt und riechen Sie – die mikroskopisch kleinen Öldrüsen zerplatzen dabei und geben das ätherische Öl mit seinem charakteristischen Geruch frei!

Gießen Sie Salbeiblätter mit kochendem Wasser auf – wie bei der Teezubereitung – gehen diese Inhaltsstoffe ins Wasser über und Sie können sich so die heilende Wirkung des Salbeis zunutze machen. Verwendet wird der Salbei unter anderem bei Halsschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Verdauungsstörungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Appetitmangel, übermäßigem Schwitzen (auch äußerlich angewendet), Hitzewallungen in den Wechseljahren, zum Abstillen, bei Vaginalpilz. Aber auch in der Küche wird er zur besseren Bekömmlichkeit von fetten, gehaltvollen Speisen zugegeben. Er bereichert Salate, Omelettes, Fisch- und Nudelgerichte und ist zu Lamm- und Schweinefleisch und Wild zu empfehlen. Die italienische Küche kennt viele Salbeirezepte.